Vorbereitungskurs auf den IHK Sachkundenachweis gem. § 34a GewO
Lektion

Öffentliches und privates Recht

 

Was ist der Unterschied zwischen öffentlichem und privatem Recht?

Privates Recht

Das private Recht regelt alle Verhältnisse zwischen Bürger und Bürger. Dabei sind beide Parteien rechtlich gleichgestellt (Koordinationsprinzip)

Beispiel privates Recht:

Bürgerliches Gesetzbuch, Erbrecht, Schuldrecht, Familienrecht etc.

Öffentliches Recht

Das öffentliche Recht hingegen regelt alle Verhältnisse zwischen Staat und Bürger. Im Gegensatz zum privaten Recht ist im öffentlichen Recht der Staat dem Bürger übergeordnet. (Subordinationsprinzip)

Beispiel privates Recht: Strafrecht, Verfassungsrecht, Völkerrecht etc.

PublicPrivatePartnership

Was ist PublicPrivatePartnership?

PublicPrivatePartnership steht wortwörtlich für Öffentlich-Private-Zusammenarbeit. Damit ist die Zusammenarbeit von öffentlichen Stellen (z.B. Polizei) und privaten Stellen (z.B. Sicherheitsdiensten) gemeint. Ziel dieser Kooperation ist es, die Lücke zwischen öffentlicher und privater Sicherheit zu schließen und das größtmögliche Sicherheitsgefühl für andere Menschen zu erreichen.

Beispiel PublicPrivatePartnership:

Ein privater Sicherheitsmitarbeiter kann bei einer Großveranstaltung den Verkehr im öffentlichen Verkehrsraum regeln. Dies geht aber nur nach vorheriger Absprache mit dem Ordnungsamt.

Welches Gesetz gilt?

Sollten zwei Gesetze zu ein und demselben Sachverhalt unterschiedlich Aussagen treffen, so gilt immer das höherstehende Gesetz.

Beispiel welches Gesetz gilt: Bundesrecht (z.B. Grundgesetz) BRICHT Recht des Bundeslandes (z.B. Nordrhein-Westfalen) oder spezielles Recht (z.B. Sachbeschädigung durch Brandstiftung) BRICHT allgemeines Recht (z.B. Sachbeschädigung) oder Jüngeres Recht (neuere Gesetze) BRICHT älteres Recht (ältere Gesetze)

Beteilige dich an der Unterhaltung