Ausbildung
Industrie & Handwerk
Land Brandenburg & EU Förderprogramm
Zerspanungsmechaniker*in (IHK)
Torsten Schwartze
Termine:
1. April 2024 - 31. März 2027
Dauer:
3 Jahre
Abschluss:
IHK-Abschluss
Standort:
Frankfurt (Oder)
Berufsbereiche:
Industrie & Handwerk

Link zur Jobbeschreibung

geeignet für:
Jugendliche, Migranten
Maßnahmen-Nr:
Inhalte

  • Entdecke die faszinierende Welt der Zerspanungstechnik! Die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker*in IHK ist der Schlüssel zu spannenden Karrieremöglichkeiten in Deutschland. Hier sind die Highlights:
  • Dauer & System: In nur dreieinhalb Jahren wirst du zum Profi! Die Ausbildung ist dual aufgebaut, das bedeutet: Praxis im Ausbildungsbetrieb und Theorie in der Berufsschule.
  • Handwerkliche Vielfalt: Tauche ein in die Kunst der spanenden Verfahren! Du lernst, wie man aus Metall oder Kunststoff beeindruckende Werkstücke herstellt. Drehen, Fräsen, Bohren und Schleifen werden zu deinem Handwerkszeug.
  • Maschinenpower: Werde Experte im Umgang mit Werkzeugmaschinen! Du lernst nicht nur ihre Vielfalt kennen, sondern bedienst sie auch eigenständig. Die Maschinen gehorchen bald dir!
  • Planung & Überwachung: Als Zerspanungsmechaniker*in übernimmst du Verantwortung. Plane und überwache Fertigungsprozesse wie ein Profi. Dein Geschick macht den Unterschied!
  • Konkrete Aufgaben im Fokus: Hier sind deine Aufgaben in der Ausbildung und im Job:
  • Planung und Durchführung von Fertigungsprozessen: Du gestaltest die Produktion nach deinen Ideen.
  • Einrichten und Bedienen von Werkzeugmaschinen: Die Maschinen gehorchen dir aufs Wort.
  • Herstellen von Präzisionsbauteilen: Metall oder Kunststoff, du beherrschst die Kunst der Perfektion.
  • Qualitätskontrolle der Werkstücke: Nur das Beste ist gut genug!
  • Wartung und Instandhaltung von Werkzeugmaschinen: Du sorgst dafür, dass alles reibungslos läuft.
  • Entdecke deine Leidenschaft: Die Zerspanungstechnik ist mehr als ein Beruf sie ist eine Leidenschaft! Werde Teil einer aufregenden Branche, gestalte die Zukunft der Produktion und setze deine Ideen in Metall und Kunststoff um. Dein Weg zum Zerspanungsprofi beginnt jetzt!

Vorteile

Die Zerspanungsmechaniker*in-Ausbildung bei der IHK bietet zahlreiche Vorteile. In dreieinhalb Jahren erlangst du vielseitige handwerkliche Fähigkeiten in Drehen, Fräsen, Bohren und Schleifen. Das duale System verbindet Praxis im Betrieb mit theoretischem Wissen aus der Berufsschule. Du wirst zum Experten im Bedienen verschiedener Werkzeugmaschinen und übernimmst Verantwortung für die eigenständige Planung und Überwachung von Fertigungsprozessen. Die Herstellung von Präzisionsbauteilen aus Metall oder Kunststoff und die stetige Qualitätskontrolle schärfen deine Fertigkeiten. Die Ausbildung vermittelt zudem umfassende Expertise in der Wartung und Instandhaltung von Werkzeugmaschinen. Dieser Weg eröffnet nicht nur interessante berufliche Perspektiven, sondern auch die Teilnahme an innovativen Fertigungsprozessen in einem zukunftsorientierten Arbeitsumfeld.

Teilnahmevoraussetzung

Um die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker*in erfolgreich zu absolvieren, sollten die Auszubildenden folgende Voraussetzungen mitbringen: Guter Hauptschulabschluss oder guter Realschulabschluss, Gute Noten in Mathematik, Physik und Technik, Räumliches Vorstellungsvermögen, Interesse an Technik und Maschinen

Quirito AcademyQuirito Academy

Bildungsträger / Individuelle Kompetenzerweiterung für eine erfolgreiche berufliche Integration

| Kontakt

Copyright © 2024|Datenschutz|Impressum|Kontakt